Freitag, 31. Mai 2013

Alter Trotzkopf.

Über das Wetter lässt sich wirklich gut motzen und motzen tun wir ja eigentlich alle ganz gerne.
Der Winter war so weiß, der Frühling zu nass, gestern war es zu kalt, heute ist es zu schwül.
Ich jedenfalls mecker sehr gerne über das Wetter. Aber mal ehrlich, es ist nicht besonders schön.
Nicht nach so einem Winter. Braunschweig ist zur Zeit überflutet. Viele Gärten und Häuser sind voll gelaufen und spazieren gehen kann man auch nicht mehr überall ohne Schlauchboot.
Aber was soll´s ein paar schöne Tage werden sicherlich noch kommen und vielleicht spart ja MutterNatur für ein ganzes Jahr Sonne? Kann doch sein?


Übrigens habe ich heute ein Kleid für eine Hochzeit (nun fehlen nur noch zwei) gefunden. juhuuu. 
Als ich es so an hatte, habe ich sofort gedacht "es ist schön, es sieht ganz gut aus und ist auch noch mein Geschmack. Da mach ich doch glatt eine 3 Kilo Diät, dann sieht es noch besser aus und das ist easy peasy, gleich geht´s los" Ja richtig..und weil dem so ist schwänze ich heute doch glatt mein super sportliches Tanzen und mampfe dafür Schokoeis mit Heidelbeeren. 

..

Morgen ist ja auch noch ein Tag. Zitat Sonne


Donnerstag, 30. Mai 2013

Zuhause ist wo dein Herz ist ♥

Momentan ist viel los bei uns und leider zeigt die Natur gerade wenig Abwechslung um einen Ausgleich dafür zu schaffen. Da freut man sich umso mehr, wenn man einfach Heim kommt und dort seinen Liebeleien nachgehen kann. Was momentan, aber auch nicht so einfach ist. Zur Zeit bin ich mehr k.o. als fit wie´n Turnschuh. Mir fehlt einfach die Sonne, denn mit Sonne ist selbst der stressigste Tag wundervoll. 
Aber rum jammern hilft nicht. Augen zu und an die Sonne denken. 











Mein Vorsatz dieses Jahr etwas abzunehmen (drei Hochzeiten stehen im August & September an) 
ist bis jetzt wenig erfolgreich, wie ich heute erneut feststellen musste. 
Als wir heute mit den Kindern turnen waren, fragte mich ein 4 jähriger, ob er mich fangen dürfte. 
Lebensfroh wie ich nun mal bin sagte ich "logo, wenn du es schaffst!" 
Das Ganze dauerte keine 30 Sekunden dann hatte er mich fest im Griff und zwar wirklich fest im Griff. Freudig hielt er mich an meinem Bauchspeck fest und verkündete mir "hab dich!" 
Oh ja er hatte mich.. Oh man..wie dick mein Selbstbewusstsein doch ist, denn zum Mittag hab ich gleich drei prall gefüllte Kartoffelbrei - Spinat - Käse Teller verdrückt.  
Warum erzähle ich das? Weil es mich belustigt und ich mich vor dem Abwasch, der in der Küche auf mich wartet, drücke. Die Friesenjungen-Mutti war zu Besuch und hat bei uns gespeist. 
Und ja wir haben keine Spülmaschine. 

Ich hoffe euer kleiner Freitag war eben so erfolgreich :) 


Montag, 27. Mai 2013

Missgeschick der Woche.

Gestern hat sich der Friesenjunge abends noch ein paar Pommes gemacht, besser gesagt er wollte sie zum Abendbrot essen.
Doch irgendwie wurden die nicht so wie er sie wollte. Sie wurden braun, schwarz, schrumpelig und waren innen noch roh. Letztendlich hat er sie weggeschmissen. Ich habe mir nix bei gedacht. Waren wahrscheinlich nicht für den Backofen geeignet.


Heute war ich einkaufen und musste anschließend zuhause etwas Platz schaffen und da fiel mir die "Pommes Tüte" in die Hände. 

...


Für den Backofen sind die tatsächlich nix :D 


Mein liebster Friesenjunge, 
sowas kommt davon, wenn man bei Mutti heimlich Essen mopsen geht :D




Sonntag, 26. Mai 2013

Unsere Sieben Sachen.

Was für ein Schiet-Wetter oder?
Regen..Regen..Regen..um 11 Uhr morgens ist es so dunkel wie am Abend.

Nun ja hier unsere 7 Sachen, die wir an einem Nix-mach-Sonntag drinnen machen.


Früh am Morgen Muffins aus Resten gebacken. 


Gefrühstückt. Das liebe ich am Sonntag 


Ins Brödl gebissen. 


Gebastelt.


Jauuuuhuuu..im Bett Mittag gegessen. Lang lebe das Wochenendeeeee.


Bild ausgetauscht und aufgehangen. Stockholm verkrümelt sich, Berlin darf sich zeigen. 
Ich hoffe ja dadurch auf Sommer. 


Aber solange werden die Kirschkerne erwärmt. 

So Euch einen schönen Sonntag und mehr 7 Sachen gibt es bei Frau Liebe.




Samstag, 25. Mai 2013

Wochenliebe Nr.13 ♥




Sonne? war letzte Woche :/ / Eis yamm / wenn´s regnet wird eben drinnen gelesen
Liebling der Woche / Nur Mut Sonne trau dich, es ist Mai! / Wann kommen die Früchte?
Bratkartoffeln, Spinat & Ei / mein Körper ist ab Frühling einfach auf Eis eingestellt :) / Hach..Sonne..



Mittwoch, 22. Mai 2013

Homemade ♥

GrillZeit ist KartoffelsalatZeit 


Typisch deutsch? Ist für mich definitiv das Grillen. Klar, gibt es auch woanders, aber hier grillt doch wirklich jeder jeden Tag im Sommer oder? :D Na.. vielleicht nicht jeden Tag, aber jeden zweiten. Punkt. 
Und es ist so gemütlich. Mit der Familie Mittags oder mit Freunden am Abend. Egal wo. 
Ob im Garten, auf dem Balkon oder im Park. Es ist lecker, es ist unterhaltsam, gesellig und für jeden ist etwas dabei. Ehrlich gesagt ist die gute Bratwurst sogar schuld daran, dass ich keine Vegetarierin bin. 
Ich liebe sie zu sehr. Verflixte Kiste. Ja und Kohlrouladen. Ich liebe auch guten Kartoffelsalat zu einem guten Würstl :) Aber die meisten Salate finde ich schnöde oder zu schnickischnacki außergewöhnlich. 
Der hier ist für mich genau richtig. Bissle Pepp, aber nicht zu viel.

Ihr braucht:

2 kg Kartoffeln / fest kochend
1 Glas Miracel Whip 
5-7 Eier / Geschmackssache
1 gr. Zwiebel
4-6 Cornichons und Gurkenflüssigkeit
200g Wurst 
1/2 Becher Schlagsahne
5 TL Senf / Achtung wahnsinns Tipp! Wir nehmen den ultra leckeren Senf von Ikea yammi!
2 EL Butter
1 Prise Salz, Pfeffer & Zucker

Während die Kartoffeln kochen, die Eier 5min kochen lassen. 
Die Zwiebel und die Wurst klein schneiden und mit der Butter anbraten und zu den Kartoffeln, die bereits gekocht, geschält & geschnippelt sind, zugeben. Die Essiggurken klein schneiden. 
Die Eier klein schnippeln und mit Salz, Pfeffer, Essiggurken, Zucker in die Schüssel geben. 
Einen oder auch zwei schluck Gurkenwasser, Senf, Miracel Whip, Sahne dazu und gut umrühren. 
Ziehen und ruhen lassen und evtl. noch mal abschmecken. 

Und nun zackzack Frauen & Männer, ab in die Küche und machen, denn dann kommt auch ganz bestimmt die Sonne wieder, damit wir im Park oder im schönen Gärtchen grillen können. 
Übrigens war ja der eigene Garten auf unserer To-do-we-wish-Liste, der allerdings rutscht in Richtung 2014. Hier sind leider die Gärten die ich haben mag vergeben :( bzw. na ja..wir sitzen auf Wartelisten und warten im sogenannten Wartesaal. 




Und nun schau ich mal was der Friesenjunge macht, denn während ich hier mit euch schreibe, kocht er unser Abendbrot-/essen. 

Häv a nais dei, fränds

Dienstag, 21. Mai 2013

Unser Held im Alltag.

Unser Held ist seit Samstag die phänomenale Duschcreme von Kneipp.
Die Sorten riechen ja alle bombastisch, aber diese hier ist einfach ein Traum.
Wie es drauf steht, es macht glücklich. Gute Laune ist garantiert.


Ein perfekter Held. Mehr Helden gibt es bei Roboti liebt


Sonntag, 19. Mai 2013

ein besonderer Moment.


In der Woche gab es viele Momente. Viele besondere Momente.
Einen davon möchte ich jeden Sonntag hervorheben. Quasi Küren.

Heute ist es unser Picknick bei dem wunderbaren, wunderschönen, zauberhaften Wetter. 
Eine verdiente "Moment" Krönung, denn der Tag war voller Entspannung und Spaß. 










Aufgepasst! Nun wird´s tierisch! 
Eine Raupe, auch als Sir Raupi-Raupus bekannt, hat sich die beste Stelle zum ausruhen ausgesucht. 


Und auch der berühmte Zweiundzwanzigpunkt-Marienkäfer fand eine schöne Stelle. 


                     
                                                                                                    ♥


7 Sachen.

Sieben Sachen am Pfingstsonntag. Eine Idee von Frau Liebe.


Um 7.24 Uhr habe ich erstmal Nudeln gekocht. Warum auch nicht?


Viel zu trockenen Nudelsalat angemixt. Lecker war er trotzdem.


Picknickkorb gepackt. Den hab ich letztes Jahr von den lieben Friesenjungen-Eltern zum Geburtstag bekommen und heute wurde er dann mal eingeweiht. :)


Neue Schuhe angezogen. Rot mit weißen Pünktchen, das verhält sich bei mir wie mit den Wimpelketten. 


Achtung Tierschützer wegschauen! Kaulquappen-Stein-Suppe vom Neffen betrachtet und die Kaulquappen gestreichelt. Den lieben kleinen ist natürlich nix passiert. 


Sir Raupi-Raupus auf dem Finger getragen.


Foto beim Abendspaziergang geschossen. 




Samstag, 18. Mai 2013

Wochenliebe Nr.12 ♥




Bratwurst,Spargel & Nudeln yum/ Entspannung pur / Wie ich mich die ganze Woche darauf gefreut habe
durch den Kräutergarten geschlendert / geliebte Klosterkirche / Besuch gehabt
Arbeit / Liebe /Arbeit ² 


Freitag, 17. Mai 2013

Homemade ♥

Das Glück liegt auf der Straße - so große Haufen. 
Ich bin ein Mensch, der, wenn er in einen Hundehaufen tritt, eher die Schuhe an Ort und Stelle ausziehen und Barfuß weiter gehen würde, als die Schuhe mit der Kackkack Heim zu nehmen. 
Blöd ist es jedoch, wenn man die Kackkack erst daheim entdeckt, nachdem man einmal quer durch die Wohnung gestapft ist. Nun liegen meine Schuhe in der Dusche und ich überlege ob ich sie weg schmeiße. 
Ja ich bin da sehr eigen
Dafür durften die Tomatis umziehen. An die Profis - schlagt euch jetzt bitte nicht den Kopf an der Tischplatte auf. Der Friesenjunge und ich haben all unser Wissen aus der Kindheit zusammen gekratzt und dass ist nun das vorläufige Ergebnis. Wir hoffen ganz fest das Beste für sie. 
Das Schätzken fand die Aktion ziemlich mies, denn er musste eine Fensterbank für opfern. 




Einkaufen waren wir heute auch noch schnell. Wenn man so die Leute beobachtet, könnte man denken am Sonntag und Montag ist wieder Weltuntergang. Hilfe, zwei ganze Tage können wir nicht einkaufen gehen. Und beim Bezahlen haben wir natürlich auch wieder die langsamste Kasse erwischt.
Ihr müsst wissen, der Friesenjunge und ich stellen uns immer dort an, wo die Leute 90 Artikel einkaufen, Ware umtauschen möchten, die Preise nicht vorhanden sind, die Omis ihre Pfennige zusammen kratzen oder sich gar beim Preis verlesen haben.
Während man dann so dasteht und wartet, fallen einem auch leider die Dinge auf, die andere Menschen einkaufen. Ich bin ein Mensch der sich in Essensdingen sehr leicht ekeln kann.
Da wird mir schon mal schlecht, wenn ich sehe, wie Herr Kaiser eine Blutswurst kauft oder Frau Meyer ein Schweinefüsschen.
Doch heute kam die Krönung - Mockturtel. Für die, die nicht wissen was es ist: Schildkrötensuppe. 
Ja wir konnten das Wort übersetzen, aber um noch einmal sicher zu gehen, haben wir gegoogelt.
Mir wurde heiß, mir wurde übel und im Auto musste ich heulen.
Ja sehr beknackt und naiv. Aber ich wusste bis zu dem Zeitpunkt nicht, dass man kleine niedliche Schildkröten im deutschen Supermarkt in Suppenform kaufen kann.
Tja Grübelkopf an und mal sehen was daraus wird.

Meine Lieben, habt einen schönen Abend und wunderbare Pfingsten :)


Donnerstag, 16. Mai 2013

der kleine Freitag.

Neulich habe ich meinen Kleinsten erzählt, dass ich eine Katze bzw. Kater habe und die kleine Emilia-Jette meinte sofort mit vollem Körpereinsatz
"bääääh Katzen mag ich nicht".
Seit dem Tag an ist sie eine Katze. Im Kinderlädchen und auch daheim. Miauu..Miaauuu..
soviel zu bäääh mag ich nicht. Meinungen ändern sich.
Der Friesenjunge und ich sind heute ganz beflügelt. Wir haben unser Traum-Häuschen bzw. Wohnung ?
Wir wissen noch nicht genau welche Art es ist entdeckt. In dem Stadtteil, in dem wir täglich rumgeistern.
Voller Natur und doch sehr Stadt nah. Wenn es so ist, wie wir es uns denken und dann noch mietbar wäre und die Größe drinnen hätte wie draußen ersichtlich, wäre es wirklich klasse.
Mal schauen was :) Der Nachmittag war auf jeden Fall genau das, was ich nach dem Vormittag brauchte.
Auf dem Markt war auch wieder einiges los. Sonderbare & interessante Leute sag ich euch.
Ein Schwätzchen hier, ein Schwätzchen dort und ganz viele tolle Leckereien, die wir gleich zu einer Soße mit Nudeln verkochen werden..yamyam.. 




Frozen Yoghurt bei Erna & Käthe durfte natürlich auch nicht fehlen.

Mittwoch, 15. Mai 2013

Love is in the Air..

lalalalaaa..love is in the air...Das Lied mag ich eigentlich gar nicht, aber es fiel mir eben so ein. Diese Woche ist es im Kinderlädchen einerseits ruhig andererseits nicht. Die großen Kinder sind momentan auf Ferienfahrt mit den ganzen anderen Betreuern, nur ich und eine Vertretungskraft sind mit meinen Kleinsten hier geblieben. Zusammen halten wir die Stellung. Nun ist meine liebe Kollegin plötzlich von einem Virus befallen, was für mich bedeutet - mehr Arbeit und Elterndienste. Die erreichten Eltern sind sowas von begeistert. Genau wie ich. nicht. Sorry falls doch irgendein Elternteil heimlich mitlesen sollte, es ist nix persönliches.  Versprochen.
Aber mein Friesenjunge ist einfach klasse und hat mich Grübelkopf heute Nachmittag ganz gut abgelenkt.
Nun drücke ich beide Augen fest zusammen und wünsche mir Freitagabend herbei :)



Dienstag, 14. Mai 2013

My Hero.

Heute ist Dienstag der Tag der Helden!! Und heute war meine liebste Freundin zu Besuch.
Mir brannte wirklich schon der Hintern, denn im August heiratet sie kirchlich und dazu gehört eine riesen Fete. Als Trauzeugin und liebste Freundin ist es natürlich mit meine Aufgabe das Eine oder Andere zu gestalten. Eingetragen wurde alles in dieses schöne Heftchen:

Die Bildquali ist leider nicht so prickelnd. Die Sonne macht bei uns mal wieder Urlaub. 
Juhu Regen, danke für dein Dasein. Nicht. 

Soweit ist erst einmal alles klar und dank des Heftchens auch alles notiert. Also ein absoluter Alltagsheld für die nächsten 3 Monate :) 
Was die Hochzeit angeht heißt es für mich Kontakte aufnehmen und basteln was das Zeug hält. 

Wollt ihr mehr Helden? Hier sind sie: Roboti liebt.



Sonntag, 12. Mai 2013

12 von 12 im Mai.

Heute endlich mal wieder dabei.


Ein schnelles Frühstück gehabt.


Muttertagsgeschenk eingepackt.


und die Aufschrift angeklebt.


Los marschiert. Auf geht´s zu Mutti. 


Mit Geschenken natürlich. Ein hoch auf eure Blogs, so hab ich immer etwas zu verschenken :)


Bei Mutti angekommen.


Lecker Erdbeertörtchen. yammi..


Kunstwerk vom Neffen bewundert.


 Im Garten Blümchen angeschaut.


Wieder daheim das Schätzken zum spielen angelockt.


gespielt & getobt.


Mit dem Friesenjungen zu Abend gegessen. 

Ein schöner Sonntag. Liebe Muttis euch einen schönen Muttitag 

Mehr 12 von 12 gibt es bei Draußen nur Kännchen.