Donnerstag, 15. November 2012

der kleine Freitag.

Heute war einiges los. Wir waren in einer anderen Stadt. Bei Hema.
Ich kann Hema gut leiden und kaufe dort mindestens zweimal im Jahr ein.
Diesmal standen Kleinigkeiten für die Weihnachtskalender an.
Ein großes Juhu sie sind fast fertig.

(Die großen Dinge sind ehrlich gesagt für mich gewesen..ich konnte nicht widerstehen)

Nachdem wir Zuhause waren wurde schnell noch ein Brot gebacken, für unseren Besuch am Abend.
Besuch bekommen ist einfach klasse. So gemütlich. 
Gemeinsam essen und dabei alte und neue Geschichten erzählen. Herrlich! 





Allerdings war unser Besuch nicht ganz ohne Grund da. Im Juli haben wir uns eine Schlafzimmerlampe gekauft. Leider mussten wir, wie sich nach dem Kauf herausstellte,
für diese Lampe extra noch Löcher bohren..
was an dem Kauftag nicht hin haute, weil uns die Bohrmaschine fehlte. 
Nun ja ist ja kein Problem meinte mein Bruder..
"ich komme nächste Woche wieder" nun.. heute war dann "nächste Woche"
..
manche Dinge brauchen halt einfach ein bissle mehr Zeit. 
Manchmal weiß man die Dinge auch erst nach einer gewissen Zeit zu schätzen. 
Wie toll es doch ist, morgens nicht im Dunkeln durchs Schlafzimmer tappen zu müssen 
und zu hoffen, dass alle Zehe heile bleiben. 
Aber nun haben wir sie dran und ich bin überglücklich. 
Ein ganz großes DANKE an meinen Bruder und an meinen Friesenjungen 






Hach was für ein erfolgreicher kleiner Freitag 

Morgen habe ich übrigens Kitaübernachtung..

Kommentare:

  1. Das ist ja eine lustige Lampe, da will man doch bestimmt die ganze Zeit hinlangen. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ich liiiiebe HEMA! Gott sei Dank wohnte ich nah an der holländischen Grenze, da kann ich schwuppdiwupp mal schnell lekker dingen einkaufen. Die haben da aber auch wirklich alles...Ach, toll, jetzt will ich sofort dahin..

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Friesenmädchen,

    leider habe ich keine tolle übersichtliche Tabelle, die alles beeinhaltet. Ich gärtnere selbst und habe auch beruflich mit Pflanzen zu tun, deshalb kenn ich mich da einigermaßen aus. Wenn ich mir nicht sicher bin bei einem Gemüse google ich einfach, oder ich frage unsere nette Marktfrau. Gut ist natürlich immer die Herkunft, da wird regional natürlich bevorzugt, aber auch das allein hilft nicht, denn auch hierzulande wird durch beheizte Gewächshäuser jede Menge Energie verschwendet. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir trotzdem :) wir sind auf jeden Fall inspiriert und werden das mal ausprobieren und durch deine Post haben wir ja schon immer mindestens ein Saisongemüse :)

      Löschen