Dienstag, 30. Oktober 2012

Juhuu sie ist da!


Unsere erste Karte von Postcrossing! 
Die Karte kommt von Natalia und ihren Kids aus Polen. 
Sie zeigt die Altstadt von Warschau und erzählen tut Natalia 
ein bisschen von sich und ihrem Leben. Juhuu
Danke Natalia wir haben uns sehr über diese tolle Karte gefreut! 

Nun kann der Abend gemütlich weiter gehen..
mit neuem Lesestoff und dem "Dickie" an unserer Seite.

Euch auch einen schönen Abend.



Sonntag, 28. Oktober 2012

ein besonderer Moment.

In der Woche gab es viele Momente. Viele besondere Momente.
Einen davon möchte ich jeden Sonntag hervorheben. Quasi Küren.

Diesmal kam der besondere Moment schon gleich am Anfang der Woche 
und ist glaub mit das wunderbarste was mir passiert ist.. ♥






Manche werden denken..ist doch bloß ne Katze..
vor einer Woche hätte ich genau das gesagt..
der Friesenjunge ist da anders..
der dreht fast durch vor Freude wenn der ne Katze sieht..
aber bis vor einer Woche wusste ich noch nicht wie schön es ist..
mit zu erleben wie jemand vertrauen fasst..anfängt zu fressen..
zu trinken..heimlich aus seinem Versteck zu kommen..
und schnell wieder rein zu huschen..
der Meinung man hätte ihn nicht gesehen..
und dann von Tag zu Tag von Stunde zu Stunde immer vertrauter..
immer mutiger zu werden..
es hat nicht einmal eine Woche gedauert da liegt er nun neben uns..
will gekrault werden..
kommt angelaufen wenn wir Heim kommen und umkreist uns ne Stunde lang..
Dabei sagte man uns im Tierheim..
der hat angst vor Fremden..mag keine Berührungen..ist alt und scheu..
kein Schmusekater..der braucht lange um warm zu werden..
und so weiter..

Tja da ist er nun..nun sind wir zu dritt grins

Und weil es ein gutes Gefühl ist ein Tier aus dem Tierheim zu holen 
und weil er so ein supi Kerlchen ist und meine Meinung gegenüber 
Katzen ein klein wenig verrückt hat, ist er auf jeden Fall mein besonderer Moment der Woche ♥ 


Und was war Euer ganz besonderer Moment der Woche?



Donnerstag, 18. Oktober 2012

der kleine Freitag.

It´s sunshine..was für ein Wetter..der Sommer ist zurück..
ich persönlich freu mich über milde Temperaturen
da ich echt ne fette dicke Frostbeule bin
aber irgendwie passt es mit meinem inneren Denken
und dem inneren Zeitgefühl nicht zusammen.
Irgendwie passt allgemein das Wetter nicht mehr.
Wo ist das passende Wetter von früher hin?
Damals als wir noch jung waren..

Egal..jedes Wetter wird genutzt..

Heute hat der Friesenjunge unsere Postcrossing Karten
(mit vollem Körpereinsatz - man beachte seinen Ärmel..)
eingeworfen.
Ich hoffe wir bekommen auch bald eine.



Ich war derzeit mit meiner Mutti in der Stadt.. bissle in der Sonne bummeln.




Am Abend wurde noch mal schnell in den Park geflitzt. 
Der Sonnenuntergang war einfach grandios.




In diesem Sinne..habt auch Ihr einen wunderbaren kleinen Freitag :) 

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Postcrossing.

Der Friesenjunge hat neulich im Fernsehn einen Bericht
über Postcrossing gesehen.
Leute melden sich auf einer Internetseite an
und bekommen dann Adressen von anderen Leuten
aus der ganzen Welt zugesendet.
Diesen Leuten schreibt man dann eine wunderbare Karte.
Im Gegenzug bekommen wiederum andere Leute
deine Adresse und senden Dir eine klasse Postkarte.

Gehört. Für toll empfunden. Karten gekauft.
Geschrieben. Abgeschickt und gefreut.
hehe..


Wir können es kaum erwarten und hoffen jeden Tag, 
dass endlich eine Karte in unseren Briefkasten trudelt. 

Tolle Idee und bis jetzt noch voll überzeugt von. 
Auf noch mehr Gemeinsamkeit, Austausch, 
Briefe/Postkarten und das Leben teilen, 
mit all den Menschen auf der wunderbar schönen Welt 

Montag, 15. Oktober 2012

Wir bauen eine Außenküche.

Wir bauen eine Außenküche für meine Kinderchen von der Arbeit.
Nach einer Idee von der lieben Frau Liebe.
Ich habe vor einer Zeit mal diese Idee gesehen und wollte sie unbedingt umsetzen.
Nun war es soweit.




Ein bissle Glück war auch wieder dabei   






Man brauch nicht viel:
Ein paar Schrauben und eine Bohrmaschine.
Zwei alte Obstkisten.
Ein langes Brett was oben drauf passt.
Zwei Stangen und noch ein langes, etwas schmalleres Brett.
Dazu noch ein wenig Farbe und alte Töpfe, Kellen und Co und los geht´s.

Und ich kann Euch sagen..die Küche ist ein super Highlight.
Die Kinder haben sich riesig gefreut und sind kaum noch von weg zu kriegen.

Juhuuu 

Sonntag, 14. Oktober 2012

Kinderstübchen.

Das neue Kita-Jahr ist schon wieder mitten drin.
Der Urlaub schon wieder soweit weg. Der Alltag ist zurück.

Zum Geburtstag bekommen meine Kleinen dies Jahr Wachsmalmäuse
und eine genähte Kuschelmaus.
So war es geplant. So wurde genäht. So wurde gekauft.
Wer Kinder hat oder im Kinderlädchen arbeitet
weiß wie teuer Wachsmalmäuse sind.
Aber da gibt es ja auch noch den billigen "Abklatsch".
So wurde also Preislich gefreut und bestellt.
Bestellt. Angekommen. Geärgert. Billig ist leider nicht immer gut.
Die nachgemachten Wachsmalmäuse bzw. Wachsmalbirnen waren innen hohl
und zerbrachen beim ersten Aufprall auf dem Boden.
Der erste Geburtstag stand bevor.
Also hab ich sie mitgenommen und wie schon andere
kleinere Wachsmalstifte in der Vergangenheit miteinander verschmolzen.
Das klappt prima und sie sind um einiges stabiler.
Allerdings ärger ich mich über die eigentlichen Wachsmalmäuse noch immer.





Einfach zum Nachmachen. Du brauchst Muffinförmchen oder Ähnliches.
Wachsstifte rein und ab in den Backofen. Danach rausholen und hart werden lassen.
Je nach Alter evtl. in zwei Hälften teilen oder kleinere Förmchen nehmen.


ein besonderer Moment.

In der Woche gab es viele Momente. Viele besondere Momente.
Einen davon möchte ich jeden Sonntag hervorheben. Quasi Küren.

Diese Woche stand der Montag im Mittelpunkt. 
Am Montag war vom Friesenjungen und vom Friesenmädchen der Jahrestag 

Juhuuuu und Taraaaa mit ganz viel Liebe und Herzglück  



Es gab wundervolle Blumen im neuen wunderschönen Kännchen 
und ein super leckeres und einfaches Essen zu zweit. 






Und weil der Abend so schön war und es unser Tag war, 
ist das mein ganz besonderer Moment der Woche 

Sonntag, 7. Oktober 2012

Flohmarkt.

Jedes erste Wochenende im Monat ist bei uns einer der schönsten Flohmärkte.
Heute war er also wieder. Das bedeutet für den Friesenjungen und mich..
nach dem Mittag wird darüber gehuscht.
Ja nach dem Mittag. Wir bzw. ich bin nicht so der früh Morgens raus Typ.
Wobei man sagen muss..obwohl ich nicht der Typ bin..
bin ich trotzdem jeden Tag schon früh unterwegs.
Am liebsten liege ich ewiig im Bett..doch tun tu ich es nie.

..

Auf jeden Fall waren wir auf dem Flohmarkt.
Und heute war er besonders toll.
Viele Schätze. Überall gekramt.
Kurze Gespräche. Kurze Blicke. Ein lächeln.
Oder auch grimmige Blicke..
wieso sind manche Menschen so grimmig?
Wir waren jedenfalls prima drauf.
Haben uns riesig gefreut. Über so viele schöne Dinge.
Manche billig..manche teuer.
Ein paar sind dabei auch in meine Tasche gewandert.
Grins.



                

Die Ausbeute. Vier Herzensdinge für wenig Geld. 

Die große Emaille Kanne hab ich vom Friesenjungen zum Jahrestag geschenkt bekommen. 
Daaanke sie ist wundervoll 







Von der "großen Vase" habe ich bereits eine kleine daheim stehen. 
Die freut sich natürlich auf Gesellschaft. 




Das kleine Milchkännchen muss allerdings noch auf seinen Einsatz warten. 
Aber bestimmt nicht all zu lang 


Flohmärkte sind einfach toll.
Daheim übers Internet schöne alte Herzensdinge zu finden ist auch toll.
Oder im Vintage Laden zu stöbern.
Ich freu mich jedes Mal darüber..
aber über den Flohmarkt zu schlendern ist nochmal eine ganz andere Sache.
Da riecht man quasi das alte Leben.
Das Geschehende, das Erlebte der Dinge. Die Geschichten.
Es ist jedes Mal ein Abenteuer. Eine Schatzsuche.
Was wird man wohl finden?
Es gibt sooo viele schöne Herzensdinge die alle noch gefunden werden möchten.



ein besonderer Moment.

In der Woche gab es viele Momente. Viele besondere Momente.
Einen davon möchte ich jeden Sonntag hervorheben. Quasi Küren.

Gestern, am Samstag, war meine Bande da. 
Es wurde gebacken, dekoriert und eine Menge zusammen gesucht. 
Ich besitze nicht alles was man vielleicht in einem Haushalt besitzen sollte. 
Dafür besitze ich jede Menge anderen Kram 
So kam es, dass der Friesenjunge und ich uns Stühl von seinen Eltern, 
Kaffeelöffel von meinem Tantchen, 
Kaffee von meinen Eltern und die eine oder andere Tasse oder Teller leihen mussten. 
Jeder der eingeladen war brachte also einen Teil Gemütlichkeit mit. 
Und so füllte sich der Tisch mit jedem Gast. 
Bis am Ende eine vollständige Kuchentaffel zustande kam. 

Auch zu erwähnen ist..
je mehr von meiner Bande kam, desto lauter wurde es. 
Ich habe eine sehr laute Familie. 
Jeder redet..keiner hört dem anderen zu. 
Doch irgendwie entstehen trotz alledem Gespräche. 
Man lacht. Man freut sich. Man ist zusammen. 
Und wenn alle wieder weg sind ist man froh. 
Doch man freut sich auf das nächste Mal 

Leider habe ich vor lauter Bande vergessen Fotos zu machen 
und habe nur eins-zwei davor.

..


Das Warten. Es regnet. Hoffentlich kommt jemand. 





Wer genau hinsieht, sieht dass das Eine oder Andere zu der Zeit noch fehlte. 
Grins. 


Und weil ich meine Familie nicht so oft sehe und es meine Familie ist. 
Ist das definitiv ein ganz besonderer Moment in dieser Woche gewesen. 

Ich hoffe ihr hattet auch ganz besondere Momente? 

Donnerstag, 4. Oktober 2012

der kleine Freitag.

Ein Tag voller Regentropfen..
Auch diese Tage haben etwas sehr schönes.
Sie zeigen die Gemütlichkeit.
Die Heimeligkeit. Das Beisammensein.
Ich mag die Luft wenn es regnet. Sie ist so klar und frisch. Im Herbst.

Heute war wieder einmal mein kleiner Freitag.
Früher Feierabend. Markttag. Und vor allem Friesenjungen-Tag 

Der Markt war heut im Gegenteil zu sonst ziemlich leer.
Gibt nicht viele die bei Regenwetter freiwillig rausgehen.
Aber es gibt einige die es lieben.

Wir haben im übrigen diesmal nix außer zwei Bratwürschtn gekauft. 
Und kennt ihr das..
man bekommt zufällig unweigerlich ein Gespräch zweier fremder Menschen mit. Man sieht genau, dass auch Andere dieses Gespräch mitbekommen..
und am Ende fragt man sich wie wohl die Lebensgeschichte dieser Personen aussehen..
Der Friesenjunge und ich rätseln oft..und machen uns Gedanken..
phantasieren wie wohl deren Leben aussehen könnten..
was sie beruflich machen..und wieso es zu dem Gespräch und dem Inhalt kam..
wir sammeln dann all unsere Gesprächsfetzen zusammen 
und reimen uns darauf etwas zusammen. 
Doch raus bekommen werden wir es nu nimma..
schade eigentlich aber das Rumspinnen macht auch jede Menge Spaß. 

Ein weiteres Pünktchen wieso der Markt so eine Freude ist..
man sieht so viele fremde aber auch bekannte Menschen..manchmal bekannte Gesichter die man wirklich kennt..manchmal aber auch nur die die man kennt weil man sie ebenfalls dort öfter antrifft.

Ansonsten haben der Friesenjunge und ich den Tag mit aufräumen genutzt..
am Wochenende kommt die Verwandtschaft. Meine Bande. 
Da muss es ja mal ein bissle blinken & blitzen..





Fazit: der kleine Freitag war mal wieder ein erfolgreicher und schöner Tag. Grins.