Sonntag, 9. September 2012

Meer.



Das Meer. Ich liebe das Meer. Die Weite. Die Freiheit. Und vor allem die klare frische Luft.
Einfach durchatmen können und die Gedanken schweifen lassen.
Dies Jahr kam das geliebte Meer bei mir allerdings etwas zu kurz. Leider.
Und gemerkt habe ich es auch. Ich brauche das Meer um abschalten zu können.
 zu sortieren. Die Seele baumeln zu lassen.
Wenn das zu kurz kommt werde ich knatschig. Armer Friesenjunge.
Aber Gestern war es endlich so weit. Ab in den Zug und los ging es. Wir waren am Meer.
Ich und meine Mädels.
Juuuhuuu...!!!



Der Tag war einmalig und ganz besonders. Wir hatten soviel Spaß..haben soviel gelacht..und das Beste wir haben sogar Seehunde gesehen. Diese kleinen dicken Tierchen. Lagen ganz gemütlich auf ihrer Sandbank und haben ebenfalls die Seele baumeln lassen.
Leider habe ich kein passendes Foto schießen können, aber da wo das Schiff zu sehen ist kurz dahinter waren Sie :)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen